SUCHE KONTAKT SITEMAP

AGS-Logo

 
Login für Mitglieder

Benutzer

Passwort




Technik

Viele der ags-Mitglieder sind Partner der GTÜ

GTÜ    

externer Link http://www.gtue.de


Viele unserer Mitglieder sind selbst GTÜ-Prüfingenieure oder beschäftigen solche Fachleute in ihren Unternehmen. Die Prüfingenieure sind im Sinne der Verkehrssicherheit tätig und arbeiten im Rahmen ihrer Prüftätigkeit im Namen und auf Rechnung der GTÜ.

Die Prüfingenieure setzen unter anderem die in §29 StVZO gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen für Verkehrssicherheitsprüfungen um und handeln damit im hoheitlichen Auftrag.

mann-pruef.jpg (image/jpeg)

Im Mittelpunkt dieses Arbeitsfeldes steht die

Hauptuntersuchung (HU)
für Zweiräder, PKW, Nutzfahrzeuge und Anhänger sowie die
Sicherheitsprüfung (SP)
für Nutzfahrzeuge und Kraftomnibusse.

Selbstverständlich führen unsere Prüfingenieure auch
Abgasuntersuchungen (AU)
nach §47a StVZO für alle Fahrzeugarten durch.

Bei
Fahrzeuganbauten, -umbauten und -änderungen
begutachten die GTÜ-Prüfingenieure die Fahrzeuge und dokumentieren die Veränderungen nach §19 (3) StVZO in einer Änderungsabnahmebescheinigung. Dazu gehören etwa die Umrüstung auf andere Räder oder Reifen, der Anbau einer Anhängezugvorrichtung sowie Veränderungen am Fahrzeug (z:B. Tieferlegung).

Die Prüfingenieure untersuchen außerdem Fahrzeuge zur Personenbeförderung wie Taxen und Omnibusse nach Bestimmungen der BOKraft.

Eine weitere wichtige Prüfleistung der GTÜ-Prüfingenieure ist die Überwachung von Fahrzeugen zum Transport gefährlicher Güter gemäß ADR/GGVSE (ADR: Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Strasse / GGVSE: Gefahrgutverordnung Straße/Eisenbahn).

Ingenieursbüro für Fahrzeugtechnik Manfred Adams

bei anstößen gegen die abgasanlage des fahrzeugmotors führen wir jetzt selbst in aller regel eine AU durch und formulieren dann im gutachten (unter anderem) wie folgt:

Die Funktion des Abgaskatalysator des Fahrzeugmotors wurde im Rahmen der Untersuchungen zur Gutachten-Erstattung an der Kfz-Prüfstelle Leverkusen mittels eines Otto-Abgastesters der Fa. Herrman Typ, MHC 218, in Anlehnung an die Richtlinie zur Durchführung von Abgasuntersuchungen nach § 47a StVZO im Beisein des Fahrzeughalters durch Herrn Dipl.-Ing. Christian Sonnenberg überprüft.

Im Rahmen dieser Überprüfungung wurden keine Volumenkonzentrationen der Gase Kohlenmonoxid, Kohlendioxid und Kohlenwasserstoff festgestellt, die auf eine Beschädigung des Abgaskatalysator im Rahmen des Unfallereignises vom 18.04.2005 schließen lassen.

Das Prüfpotokoll mit allen Messwerten ist vorliegendem Gutachten als Anlage beigefügt.

_____

hiefür verrechnen wir dann zusätzlich 39,00 EUR zzgl. mwst.

CMS & Design © 2003 by
ONCOM GmbH + Co. KG